Symphonie-Orchester des Oberbergischen Kreises e.V. Leitung: Gus Anton und Thomas Grote Schirmherr: Landrat Jochen Hagt
  Symphonie-Orchester des Oberbergischen Kreises e.V.       Leitung: Gus Anton und Thomas Grote              Schirmherr: Landrat Jochen Hagt

Besucherzähler

roger morelló ros und alica müller

duo-abend 19.05.2019

Alica Müller, geboren 1994 in Düsseldorf, erhielt ihre erste musikalische Ausbildung im Alter von vier Jahren bei ihrer Mutter Ayako Koyama. Mit 14 Jahren wurde sie als Jungstudentin an der Robert Schumann Hochschule aufgenommen. Seit 2010 studiert Alica als Jung-studentin und zurzeit im Master-Studiengang bei Professor Andreas Frölich an der Hochschule für Musik und Tanz Köln - Aachen. Alica nahm an verschiedenen internationalen Konzerten und Festivals teil, die sie durch Deutschland, den Niederlanden, Zypern, Spanien und Italien führte. Bei zahlreichen Sendern wie beim WDR „Hier und Heute“ oder beim ORF wurde über sie berichtet. Alica ist mehrfache Bundespreisträgerin von Jugend musiziert“, die sie in Ensemblewertungen und in der Klavier Solo-Wertung erzielte. Außerdem ist sie Preisträgerin zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe. Im Jahre 2016 wurde Alica zum Klavierforum Positano „Beethoven und die Moderne“, mit Unterstützung der Ernst von Siemens Musikstiftung, in die Wilhelm-Kempff-Akademie eingeladen, wo sie täglich von Prof. Pavel Gililov unterrichtet wurde. Neben ihrer solistischen Karriere setzt Alica einen großen Schwerpunkt auch auf die Kammermusik. Das Duo Morelló Ros und Müller bereitet sich auf Konzerte und Wettbewerbe in Spanien, Österreich und Deutschland vor.

 

Roger Morelló Ros wurde 1993 in Reus, Spanien geboren. Er spielte in verschiedenen Ländern wie Frankreich, Niederlande, Großbritannien, Schweden, Österreich, Italien, Spanien und Deutschland und war Gast beim Aurora Winter Classical Festival 2016 in Schweden und beim Echo Festival 2016 in Italien. Sein Musikstudium begann er bei David Blay am Konservatorium von Vila-seca (Spanien) und Prof. Damian Martínez am Musikene in Baskenland, Spanien. Seit 2015 befindet er sich im Masterstudiengang der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Prof. Maria Kliegel. Andere Einflüsse auf seine Entwicklung bekam er u.a. von Marta Casals, Frans Helmerson, Johannes Moser und dem Quartett Casals. Zwischen 2016 und 2017 wurde er von der Alexander-von-Humboldt-Stiftung unterstützt. Er gewann bereits zahlreiche internationale Preise. Mit seinem Offenbach Cello-Duo wird er seit 2016 von der Yehudi Menuhin-Stiftung „Live Music Now“ gefördert. Seit dem Sommer 2018 ist das Duo Stipendiat der „Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung“.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gerhard Welp